Regelungen zur Mittelvergabe

 
Für die Planung, Durchführung und Umsetzung eines Vorhabens sind folgende Regeln zu beachten:


Antragstellung

    • Überprüfen Sie vor der Antragstellung, ob Ihre geplante Maßnahme die Voraussetzungen für eine Förderung erfüllt
    • Bitte benutzen Sie nur die Antragsformulare, die das House of Resources – Halle auf der Website zur Verfügung gestellt hat
    • Anträge können ohne Frist gestellt werden
    • Anträge bis 500 Euro Fördersumme werden kurzfristig entschieden und Sie bekommen in kurzer Zeit eine Antwort über die Förderentscheidung
    • Anträge bis 2000 und 4000 Euro Fördersumme werden von einem Fördergremium entschieden, das sich am Ende eines Monats trifft. Die jeweiligen Termine finden Sie auf der Website des House of Resources – Halle. Sie erhalten nach dem Treffen eine Antwort über die Förderentscheidung
    • Es muss ein Eigenanteil von 10 Prozent der beantragten Fördersumme vom Antragssteller übernommen werden. Eigenleistungen zum Beispiel in Form von ehrenamtlicher Arbeit sind möglich. Zum Beispiel sind bei 500 Euro beantragter Förderung 50 Euro Eigenanteil beizutragen. Die Kosten für das Gesamtvorhaben sind dann 550 Euro
    • Die Anträge sind digital (maschinengeschrieben in das pdf, nicht eingescannt!) sowie ausgedruckt und unterschrieben beim House of Resources – Halle einzureichen
    • Förderfähig sind:
      • Honorare (maximal 84 € / Doppelstunde = 90 Minuten)
      • Materialkosten
      • Mietkosten (Technik, Räume)
      • Ausgaben für Öffentlichkeitsarbeit
      • Angemessene Aufwandspauschalen
      • Reisekosten gemäß Bundesreisekostengesetz (Auto: 0,20 Cent/km, Bahn: Fahrten 2. Klasse, Sondertarife sind zu nutzen)
    • Nicht förderfähig sind:
      • Personalkosten
      • Ausgaben für Verpflegung/Bewirtung/ Catering. Ausnahme: Feierliche kulturelle Veranstaltungen, lange Schulungen, Fortbildungen, Konferenzen etc.
      • Alkoholische Getränke werden grundsätzlich nicht gefördert
      • Sportvereine. Registrierte Sportvereine, die integrativ arbeiten möchten, können sich an das Programm "Integration durch Sport" wenden.

Hinweise zur Öffentlichkeitsarbeit

  • Auf allen Veröffentlichungen muss das Logo des House of Resources – Halle abgebildet werden
  • Als Veröffentlichungen sind sämtliche Drucksachen, Werbematerialien, elektronische  Medien, Pressemitteilungen, Presse‐Interviews etc. sowie Internetseiten zu verstehen
  • Das Logo wird Ihnen mit der Bewilligung der Fördergelder bei Bedarf zur Verfügung gestellt. Das Logo finden Sie auch auf der Website im Bereich Förderung. Es darf in der Größe angepasst, aber nicht verzerrt werden
  • Vor der Veröffentlichung schicken Sie bitte einen Entwurf zur Ansicht an kontakt@house-of-resources-halle.de

Auszahlung

Nach positiver Bewilligung und der Unterzeichnung eines Weiterleitungsvertrages können Mittel, wie folgt abgefordert werden:

  • als Vorauszahlung
    • nur bei juristischen Personen wie eingetragenen Vereinen
    • in Form einer Abschlagszahlung von 70 Prozent der bewilligten Summe an die im Antrag genannte Bankverbindung für Mittel, die innerhalb von sechs Wochen benötigt werden
    • Die restlichen 30 Prozent werden nach der Abgabe der Abrechnung ausgezahlt
    • Bei Vorhaben, die länger als sechs Wochen dauern, können Mittel unter Wahrung einer Ausgabefrist von sechs Wochen in Teilbeträgen abgerufen werden
  • als Erstattung
    • für Initiativen und Privatpersonen
    • Nach Abschluss der Maßnahme wird das von Ihnen ausgegebene Geld auf das Konto überwiesen
  • ohne Geldfluss an die Antragstellenden
    • Zur Verringerung des Abrechnungsaufwandes können bewilligte Honorar-, Aufwands- und Sachmittel direkt über das House of Resources – Halle abgewickelt werden

Abrechnung

    • Vorlagen zur ordnungsgemäßen Abrechnung für Reisekosten, Honorare, Aufwandsentschädigungen, die Belegliste, Teilnahmeliste, Erstattung verauslagter Kosten, Mittelabruf etc. stellen wir Ihnen zur Verfügung
    • Es sind die Vorlagen zur Abrechnung zu verwenden
    • Keine Ausgabe ohne Originalbeleg, das heißt, alle Ausgaben für das Vorhaben müssen im Original belegt und eingereicht werden, Kopien oder Ausgaben ohne Beleg können nicht anerkannt werden
    • Der geforderte Eigenanteil muss in geeigneter Weise, bspw. durch Belegeinreichung in Kopie nachgewiesen werden
    • Die Gelder müssen wirtschaftlich und sparsam verwendet werden. Ausgaben, die nachweislich zu hoch ausfallen, können nicht anerkannt werden
    • Bei Einzelausgaben über 410,- € müssen im Vorfeld zwei Angebote eingeholt und belegt werden. Das günstigste Angebot ist auszuwählen
    • Honorare müssen per Honorarvertrag vor Beginn der Maßnahme schriftlich festgehalten werden
    • Mit der Abrechnung ist die Dokumentation einzureichen

Dokumentation

    • Die Förderung verlangt die Verwendung der zur Verfügung gestellten Teilnahmeliste
    • Die geförderte Aktivität ist medial zu dokumentieren bspw. durch Fotos etc.
    • Mit der Abrechnung ist die Abgabe einen formlosen Abschlussberichtes über die durchgeführte Maßnahme notwendig
    • Im Falle von Honoraren für Referent*innen ist ein Beleg des Inhaltes (Kopie der Präsentation, Handout, Inhaltsbeschreibung) beizufügen
    • Die mediale Dokumentation und der Abschlussbericht werden digital eingereicht
    • Die Teilnahmeliste ist wie auch die Abrechnung im Original zu übergeben
    • Fotos und Projektbeschreibung bzw. Abschlussbericht werden auf der Website des House of Resources –Halle veröffentlicht. Stellen Sie in geeigneter Form sicher, dass die Abgebildeten auf den eingereichten Fotos mit der Veröffentlichung einverstanden sind


    • Bei Fragen zur Förderfähigkeit Ihrer Aktivität, den Förderbestimmungen sowie weiteren Fragen zum Antrag können Sie mit den Mitarbeiter*innen des House of Resources – Halle in Kontakt treten. Gern beraten und unterstützen wir Sie bei der Verwirklichung Ihres Vorhabens.